Imagevideo

Visionen leben – Ideen realisieren

igb - Ingenieurgesellschaft Burgert mbH
Ihr Partner für innovatives und effizientes Bauen!

 

News

14.06.2019

Aspergillus und Co. versus DIN 4108 u. a. §§ - Schimmelpilzexpansionen im Konflikt Vermieter/Miete

Forum für Kompetenz und Partnerschaft e. V. 27.06.2019, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr - DOPPELSTUNDE

Der heutige Vortrag basiert im Expertenkreis auf nur wenigen, allgemeinen Weisheiten zu Schimmelpilzen. Es werden verschiedene Sichtweisen der Sanierer, Mikrobiologen, Baubiologen sowie Juristen - mitunter etwas provokativ - erörtert.

Den Tenor dieses Vortrages bildet der Weg des Schimmelpilzes zu Gericht, Urteil oder Gerechtigkeit. Hygrothermische sowie bauphysikalische Berechnungen als forensisch sicherer Beweis ausreichend? Was sagt das BGH-Urteil vom 05.12.2018? Anforderungen nach DIN 4108 zum Zeitpunkt der Erstellung erfüllt, keine Wärmebrücken somit alles o.k., auch der Hygieneschutz?

Der Gesamtvortrag wird geprägt durch praktische Erfahrung als ö.b.u.v.SV sowie aktives Mitglied im „Netzwerk Schimmel“.

 

Referent: Jürgen Schneider, ö. b. u. v. Sachverständiger, SV- und Planungsbüro Bio-San-Tec, 83308 Trostberg

Telefon: 08621/6498008

E-Mail: juergen.schaefer@bio-san-tec.de

linkhttp://www.fkp-online.de

 

13.02.2019

Winterimpressionen "Am Südpark Wohnen"

 

18.07.2018

Neubau MFH mit TG, Hans-Keis-Straße 26 a, Pullach – Richtfest am 16.07.2018

Die Wohnungsbaugesellschaft Pullach hatte eingeladen, um mit der Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund, Gemeinderatsmitgliedern, Architekten, Handwerkern, Mitwirkenden und Anwohnern das Richtfest des Neubaus an der Hans-Keis-Straße 26 a in Pullach zu feiern.

Hier entsteht ein fünfgeschossiger Neubau eines barrierefreien Mehrfamilienhauses mit 20 Wohneinheiten, einer integrativen Wohngemeinschaft und einer zweigeschossigen Tiefgarage mit 86 Stellplätzen.

Die igb  Ingenieurgesellschaft Burgert mbH ist während der Bauphase mit den Leistungen des Construction Management sowie der Objektüberwachung beauftragt. Fertigstellung: Anfang 2019

 

 

07.03.2018

Zwei Bauherren – Ein gemeinsames Projekt – Richtfest am 07.03.2018

Am 07.03.2018 wurde ab 15 Uhr im rückwärtigen Bereich der Grundstücke Landsberger Str. 12, 14+18 in München ein gemütliches Richtfest mit den Bauherrenfamilien, Planern und Handwerkern gefeiert.

In der Landsberger Str. 12 entsteht ein Wohngebäude mit 26 voll möblierten Wohnungen, die unter dem Motto „Wohnen auf Zeit“ vermietet werden sollen sowie einer Tiefgarage. Das Bauvorhaben wird gemeinsam mit dem Nachbarn Landsberger Str. 14+18 realisiert. Hier entsteht ein Wohngebäude mit 32 Mietwohnungen mit Tief- garage.

Die Neubauten werden in enger Zusammenarbeit der beiden Bauherren, einem gemeinsamen Planungsteam   sowie einem gemeinsamen Generalunternehmer realisiert.

igb  Ingenieurgesellschaft Burgert mbH ist mit den Leistungen Construction Management und Objekt- überwachung beauftragt.

Die Fertigstellung der Wohngebäude ist für Anfang 2019 geplant.

 

19.01.2018

Besichtigung der Baustelle „Am Südpark Wohnen“ am 19.01.2018

Anlässlich der wöchentlichen Teambesprechung trafen sich die Ingenieure der igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH zu einer Besichtigung auf der Baustelle „Am Südpark Wohnen“, Boschetsrieder Str./Ecke Drygalski-Allee in München.

Hier entstehen die Neubauten von drei Wohnquartieren mit 890 Miet- und Eigentums- wohnungen, Tiefgaragen, Läden und Kindertagesstätten. Aktuell befinden sich 16 Häuser in der Rohbauphase und 21 Häuser in der Ausbauphase. Der erste Bauabschnitt wird Mitte Februar 2018 fertiggestellt.

Die igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH ist während der Bauphase mit der Objektüberwachung beauftragt.

 

linkmehr News

FAQ

Frage: Warum sollten wir Sie bzw. Ihr Unternehmen bevorzugen?

Antwort: Weil wir für folgende Werte stehen:

Frage: Wo arbeiten Sie bevorzugt?

Antwort: In München und im Süden von Bayern sowie den Großstädten Berlin, Bremen, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Leipzig, Dresden!

Frage: Was sind Ihre Hauptleistungen?

Antwort: Unsere Kern-Leistungen sind



Aber auch für spezifische Themen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter mit fundierten Kenntnissen zur Verfügung, wie z. B.Weitere Leistungsbereiche sind:
 Daneben gehört der Bereich Arbeitsschutz, Sicherheits- und Gesundheitsschutz, SiGe-Koordination zu unserem Aufgabenfeld. Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Burgert ist überdies hierfür bestellter vereidigter Sachverständiger und Gutachter vor Gericht.

Frage: Wer sind meine Ansprechpartner?

Antwort: In erster Linie unser Geschäftsführer Dipl.-Ing. (Univ.) Wolfgang Burgert bzw. für die Betreuung Ihrer Projekte wird Ihnen ein Projektleiter beigestellt, der Sie bis zum Projektende begleitet. Wir bieten Ihnen langjährige Erfahrung in der Baubranche, ein gut eingespieltes Team und herausragende Fachkenntnisse. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter 0 89/54 82 37-0 oder info@igb-burgert.de!

Frage: Was bieten Sie mir sonst noch?

Antwort: Wir sind vernetzt mit den wichtigsten Unternehmen der Münchener Bauszene. Seit Jahren betreiben wir das Forum für Kompetenz und Partnerschaft e. V., ein Netzwerk, in dem bauspezifische Themen diskutiert werden. Wir laden Sie herzlich zu einem unserer interessanten und geselligen Events ein! Mehr Informationen finden Sie unter www.fkp-online.de.

Frage: Weshalb sind Sie ein kompetenter Partner für innovatives und effizientes Bauen?

Antwort: Unsere Kernkompetenz ist - neben dem „technischen Können“ unsere Durchsetzungskraft bezüglich Terminen, Qualitäten und Kosten - das wirtschaftliche Augenmaß. Wir machen Ihren Erfolg zu unserer Aufgabe!

Frage: Warum ist Ihr Hauptslogan „Visionen leben und Ideen realisieren“?

Antwort: Weil Ihre Visionen und Ideen uns Ansporn geben! Das Team der igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH erarbeitet mit innerer Freude und Motivation Lösungen für Ihre Anforderung.

Frage: Übernehmen Sie auch komplette Planungen, d. h. Lösungen aus einer Hand?

Antwort: Wir sind Ihr zentraler Ansprechpartner und bieten alle Leistungen aus einer Hand. Die igb-Ingenieurgesellschaft Burgert mbH ist dabei Generalplaner für die Bereiche des Hochbaus, insbesondere des Wohnungsbaus und des Industriebaus.

Frage: Übernehmen Sie Verantwortung für Termine, Kosten und Qualitäten bei Bauvorhaben?

Antwort: Ja, terminkritische Abläufe und Abhängigkeiten zu erkennen und rechtzeitig auf Soll-Abweichungen zu reagieren, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Unser Motto lautet: Agieren statt Reagieren!
Terminplanung (Netzplan, Balkenplan), Soll-Ist-Abgleich, Überprüfung der Kapazitäten usw. gehört zu unserem Handwerkszeug. Rechtzeitiges Agieren vermeidet Behinderungen, Verzug, Mehrkosten und letztendlich Nachträge aufgrund des Claimmanagements der Auftragnehmer.

Frage: Wie stellen Sie die Qualität der Bauausführung sicher?

Antwort: Zunächst überprüfen wir die Qualität der Planung! Eine gute Planung ist die Grundlage für den Erfolg. Dann haben wir ein System von Checklisten sowie die fundierte Ausbildung unserer Mitarbeiter, die mit der Aufgabe betraut sind. Baubegleitend führen wir regelmäßige Begehungen zur Qualitätsüberwachung durch.

Frage: Führen Sie auch Blower-Door-Messungen und Thermographien an Gebäuden und Photovoltaik-Anlagen im Raum München und Bayern durch?

Antwort: Ja, unsere Mitarbeiter sind hierfür speziell ausgebildet und zertifiziert.

Frage: Haben Sie besondere Kenntnisse bei der Sanierung von Gebäuden und Garagen?

Antwort: Wir haben ein eigenes Kompetenzteam für das Thema „energetisches Sanieren von Gebäuden“, Sanieren von Betonbauteilen und Sanierung von Tiefgaragen und Parkgaragen.
Wir sind Mitglied beim Münchner Arbeitskreis „Tiefgaragenbauwerke“.

Frage: Welche Kenntnisse haben Sie im Bereich „Brandschutz“?

Antwort: Wir erstellen den Brandschutznachweis, überwachen die Bauausführung und wirken bei der behördlichen Abnahme mit.

Frage: Ist es richtig, dass Herr Burgert öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Arbeits- und Gesundheitsschutz ist?

Antwort: Herr Burgert ist ausgebildeter Sicherheitsingenieur und Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASi). Die Mitarbeiter sind ausgebildete SiGe-Koordinatoren mit Zusatzqualifikation für kontaminierte Bereiche gemäß TRGS 524 und BGR 128, Asbestbereiche gemäß TRGS 519 und Biostoffen gemäß BiostoffV.

Frage: Welche Leistungen erbringen Sie als Fachplaner für Arbeitsschutz?

Antwort: Wir als Fachplaner für Arbeitsschutz analysieren die Anforderungen an den zukünftigen Arbeitsplatz, führen eine prospektive Gefährdungsbeurteilung durch und formulieren Zielvorgaben für die Planung. Weiterhin beraten wir das Planungsteam bei der Umsetzung bzw. der Auswahl der Lösungen. Schließlich wirken wir auch bei Abnahmen und bei der Erstellung von Betriebsanweisungen, Gefahrenunterweisungen etc. mit.

Generalplanung | Objektüberwachung | Projektsteuerung | Construction Managment | SiGe-Koordination | Brandschutz | Energetische Sanierungen | Zertifizierung von Gebäuden | Arbeitsschutz | Gutachten/Sonstiges

Aktuelle Bauvorhaben