igb – Ingenieurgesellschaft Burgert mbH

Unsere Leistungen
BlowerDoor

»Die Wissenschaft der Planung besteht darin, den
Schwierigkeiten der Ausführung zuvorzukommen.«

Marquis de Vauvenargues, Französischer Schriftsteller und Philosoph (1715-1747)

Kontakt

Leistungen

BlowerDoor

»Die Wissenschaft der Planung besteht darin, den Schwierigkeiten der Ausführung zuvorzukommen.«

Marquis de Vauvenargues, Französischer Schriftsteller und Philosoph (1715-1747)

  • Energie sparen und die Umwelt schonen!
  • Die Gebäudequalität verbessern und laufende Kosten senken! Die EnEV Energieeinsparverordnung schreibt Mindestwerte für die Luftdichtigkeit vor.
  • Wahren Sie Ihre Rechte und prüfen Sie Ihr Gebäude.

Mit Einführung der EnEV-Energieeinsparverordnung von 2009 kann der rechnerische Lüftungswärmebedarf abgemindert werden. Voraussetzung hierfür ist ein Dichtheitsnachweis mittels „BlowerDoor“-Test.
Bei nachgewiesener Luftdichtigkeit der Gebäudehülle kann mit geringen Dämmstärken gerechnet und damit Kosten gespart werden. Der Bauherr erhält ein Zertifikat für das Gebäude.
Eine „BlowerDoor“-Messung bedeutet Qualitätssicherung. „BlowerDoor“-geprüfte Gebäude sind wirtschaftliche Gebäude mit Zertifikat.

Wohnanlage Daudetstraße, München
Architektur: Wanie + Glück Architekten

Gut zu wissen

Blower Door

  • Zur Einhaltung der erforderlichen Werte nach den anerkannten technischen Regeln.
  • Der Einbau einer mechanischen Lüftungsanlage darf dann auch bei dem Nachweis nach EnEV berücksichtigt werden.
  • Wird „luftdicht“ gebaut und wird dies überprüft, kann auch die Dämmstoffstärke am Gebäude reduziert werden.
  • Zugerscheinungen können überprüft und abgestellt werden, das steigert das Behaglichkeitsempfinden der Käufer.

Eine „BlowerDoor“-Messung bedeutet Qualitätssicherung.

  • Der „BlowerDoor“-Prüfrahmen wird in eine Außentüre (z.B. Balkon) eingebaut.
  • Die Messanordnung wird angeschlossen.
  • Die Messung erfolgt rechnergesteuert.
  • Das Ergebnis ist sofort ablesbar.
  • Die Messreihen werden automatisch „durchgefahren“.
  • Es werden immer 2 Messreihen gefahren. (1x Unterdruck, 1x Überdruck).
  • Im Büro werden die Messergebnisse zusammengefasst und ein Zertifikat erstellt.

Bereits vor Ort besteht Klarheit über die Luftdichtigkeit.

  • Lecksuche mit einem Luftgeschwindigkeitsmessgerät.
  • Die Ergebnisse werden protokolliert.

Die Dichtigkeit der Gebäudehülle wird im Rahmen von Blower-Door-Messungen bestimmt. Das Messergebnis spiegelt die volumenbezogene Luftwechselrate pro Stunde wieder. Die dabei zugrundegelegte Druckdifferenz zwischen Gebäude (innen) und Umwelt (außen) beträgt 50 Pa. Der bei der Messung ermittelte Messwert wird mit n50 bezeichnet. Ein Messvorgang besteht aus einer Unter- und einer Überdruckmessung.

Leistungen

Wir erbringen für Sie
folgende Leistungen

Die Blower-Door-Messung umfasst folgende Leistungen:

  • Schließen der vorhandenen Öffnungen mittels PVC-Folie. Es handelt sich um kleine Öffnungen, wie Auslass für Dunstabzugshaube, Entlüftung WC etc.
  • Aufbau, Durchführung und Abbau von Blower-Door-Messung am o.g. Bauobjekt.
  • Zusammenfassung der Messergebnisse in einem Bericht und Ermittlung des n50-Wertes.

 

Damit die Messungen reibungslos ablaufen können, benötigen wir zur Vorbereitung folgende Angaben:

Zur Ermittlung der Raumvolumen sowie der Hüllflächen:

  • 1 Plansatz (Grundrisse, Schnitte im Maßstab 1:100 oder 1:50).
  • Die Angabe der Lage von Ansaug- und Ausblasöffnungen einer evtl. vorhandenen Lüftungsanlage.
  • Angaben über eventuell vorhandenen Bodeneinläufen.
  • Angabe von eventuellen Lüftungsöffnungen (z.B. des Aufzugs).

 

Erforderliche Messbedingungen für die Blower-Door-Messungen:

Das zu messende Gebäude muss sich im baulichen Endzustand befinden und von uns uneingeschränkt betreten werden können. Des Weiteren müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Bei dem Gebäude muss die Luftdichtigkeitsebene vorhanden sein.
  • Das Gebäude muss geschlossen sein, d.h. Fenster, Türen etc. müssen eingesetzt sein.
  • Zur Montage der Blower-Door-Anlage muss jeweils eine Türzarge mit einem lichten Maß von max. 100 x 230 cm und einer Falztiefe von ca. 2 cm benutzbar sein.
  • Sämtliche Innentüren müssen öffenbar sein, um bei Bedarf ein zusammenhängendes Luftvolumen schaffen zu können.
  • Am Objekt ist ein Netzanschluss 230 V erforderlich.
  • Eine Provisorische Abdichtung an Lüftungsöffnungen, Installationsschächten, Decken- und Wanddurchbrüchen sowie Fassadenelementen ist durch den Auftraggeber vorzunehmen.
  • Ggf. zum Einbau der Blower-Door-Anlage erforderliche provisorische Konstruktionen sind ebenfalls durch den AG zu erstellen. Die Dampfsperre der Fensterelemente sollte angebracht sein. Ansonsten ist die Fensteröffnung provisorisch abzudichten.

 

Eine „BlowerDoor“-Messung bedeutet Qualitätssicherung.

Wohnanlage Daudetstraße, München
Architektur: Wanie + Glück Architekten

BLOWER DOOR

Referenzen

Bauvorhaben Ort Auftraggeber
CARRE CENTRAL, Am Glockenbach Starnberg GBWAG Bayerische Wohnungs-AG
VIVAMUSPARK, Am Weiherweg Neubiberg Emil Mayr GmbH
Hofgut Alt-Riem, Riemer Straße München Hans Maier GmbH & Co. KG
Konduktives Förderzentrum, Oberföhringer Straße München Reichert, Planschke, Moluche Architekten GmbH
Wohngebäude Orleansplatz München Baresel AG
Doppelhaushälfte Dobelweg Grafing Ingenieurbüro Bachmann & Runschke
Wohnanlage „Terrazzo“, Daudetstraße München Wohnungsbau GbR c/o Bauland GmbH
Wohnanlage Scheinerstraße München Bayern Versicherung, Lebensversicherung AG
Wohnanlage Lilienthalstraße Unterhaching SKW Beratungsgesellschaft für Wärmeschutz, Schallschutz und Bauchemie mbH
Wohnanlage Josefstraße Kirchheim Vukadin & Vincek GmbH
Wohnanlage Wengleinstraße München K+K Wohnbau
Wohnanlage Friedenstraße Ottobrunn SKW Beratungsgesellschaft für Wärmeschutz, Schallschutz und Bauchemie mbH
Wohnanlage Eduard-Schmid-Straße München Alexandra Neumann
Wohnanlage Franz-Liszt-Straße Vaterstetten Wolfram Helmich
Wohnanlage Kronwinklerstraße München SKW Beratungsgesellschaft für Wärmeschutz, Schallschutz und Bauchemie mbH
Wohnanlage Josef-Naus-Straße München Jörg Ewert
Wohnanlage Pütrichstraße Gauting Ed. Züblin AG
Pfarrheim „Heilige Familie“ Bad Tölz SKW Beratungsgesellschaft für Wärmeschutz, Schallschutz und Bauchemie mbH
Wohnanlage Kleinstraße München Firma Baresel GmbH
Ökologisches Bildungszentrum,
Memelerstraße
München Moll bauökologische Produkte GmbH
Wohnanlage St.-Martin-Straße München Josef Stanglmeier Beteiligungs GmbH
Wohnanlage Roßwachtstraße Unterweilbach Fantasy Bauträger GmbH
Wohnanlage Peter-Winter-Straße München Claudia Fricke
Wohnanlage Dr.-Walter-von-Miller-Straße München Kurz und Fischer GmbH, Beratende Ingenieure Bauphysik
Wohnanlage „Am Sandberg“, Ziegeleiring Gröbenzell Ed. Züblin AG
Dachgeschossausbau Eichgrabenstraße Feldafing Familie Weber
Kindertagesstätte Marianne-Plehn-Straße München LH München, Baureferat
Wohnanlage Bajuwarenstraße München Baywobau Baubetreuungs GmbH
Wohnanlage Königbauerstraße München WEG Königbauerstraße, vertr.d.d. Immobilien Nadja Görlach e.K.
Wohnanlage Landsberger Straße München BWS Trockenbau GmbH
Wohnanlage Akazienstraße Aschheim NCC Deutschland GmbH
Wohnalage St.-Josef-Straße Holzkirchen Wohnpark St.-Josef-Straße, vertr.d.d. Firma AVT GmbH
Brandhorstmuseum München Staatliches Hochbauamt, München
Bürogebäude Hanauer Straße München Josef Riepl GmbH
Wohnanlage „Akazia“, Akazienstraße Aschheim Vukadin und Vincek GmbH
Wohnanlage Kirchberg Hohenschäftlarn WBS-Trockenbau GmbH
Wohnanlage Alpenstraße München Schütz Baugesellschaft mbH
Wohnanlage Max-Rothschild-Straße München Familie Kandlinger/Teijeira
MAN Bürozentrale, Ungererstraße München Max Bögl Bauservice GmbH und Co. KG
Wohnanlage Pfarrgasse Marzling Katholisches Siedlungswerk, München GmbH
Kindergarten und Kinderkrippe,
Wildmoosstraße
Gröbenzell Gemeinde Gröbenzell